Beitragsseiten

 

Das Wing Chun in Honkong

Großmeister  Wai Yan, geboren am Anfang des 19ten Jahrhunderts, war der Sohn einer reichen chinesischen Familie in Hong Kong. Durch seinen älteren Freund Lo Chi Woon kam der junge Wai Yan in Kontakt mit der Kampfkunst Wing Chun. Wai Yan wollte nichts über Kung-Fu wissen, da seiner Meinung nach Kung Fu Praktiker zu gewalttätig und ungebildet seien.

Hätte sein Freund Lo Chi Woon (Student der Lo-Brüder) nicht neben seinem Meistertitel im Wing Chun auch einen akademischen Titel besessen, Wai Yan hätte sicherlich keinen Kontakt zu ihm gehalten.

Eines Tages fragte Lo Chi Woon Wai Yan, ob er seinen Sohn in der Kunst der chinesischen Schrift unterweisen könne (Dies ist vergleichbar mit der Annahme der Rolle eines Paten im Westen). Wai Yan bejahte dies, ohne die Folgen seines Versprechens zu überblicken. Er trug nun die Verantwortung für den jungen Lo. Dies bedeutete für Wai Yan, dass er jetzt auch das Wing Chun Kuen meistern musste, da diese Kunst ein fester Bestandteil in der Familien- tradition der Lo's war.

Wie bieten für

Kinder, Jugendliche und Erwachsene Unterricht an. 

Mitarbeiter*innen und Adressat*innen in sozialpädagogische und therapeutische Einrichtungen Kurse, Seminare / Workshops und Weiterbildungen an. 

 

 

Probetraining?

Ein unverbindliches Probetraining ist nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Wir freuen uns auf Dich!  Klick  

 

Kontakt

Email:     redboat@email.

Telefon:  +49 (0)731 88588
     

Adresse:  REDBOAT Zentrum-Chi Neu-Ulm
                 Marlene-Dietrich-Str. 1
                 D - 89231 Neu-Ulm